Krillöl gegen Cholesterinprobleme

Schon länger ist bekannt, dass ausser chemischen Arzneimitteln (wie den bekannten Statinen) auch die Einnahme von Omega-3 eine Verbesserung der Blutfettwerte bringen kann.

Der Einfluss von Krillöl auf die Blutfettwerte ist in einer klinischen Studie untersucht worden. Dabei konnte gezeigt werden, dass die Einnahme von Krillöl die folgenden Wirkungen hatte:

Quelle: Bunea, El Farrah, Deutsch, 2004. Evaluation of the Effects of Neptune Krill Oil on the Clinical Course of Hyperlipidemia. Erschienen im Alternative Medicine Review, Volume 9, Number 4, 2004. Studie als PDF.

Diese Verbesserungen beruhen auf einer Einnahme von einem Gramm Krillöl während 90 Tagen, das entspricht 2 Kapseln. Eine Verdoppelung der Dosierung konnte diese Werte sogar nochmals verbessern. Insbesondere beim Triglycerid-Wert konnte damit eine Verbesserung des Wertes auf -27% beobachtet werden. Im Vergleich zu Fischöl sind diese Verbesserungen übrigens bis zu zehnmal besser! Krillöl ist also in vielen Fällen ein Ersatz für chemische Cholesterinblocker wie Statine.

Nach 90 Tagen kann gemäss der Studie übrigens auf eine Dosierung von einer Kapsel pro Tag reduziert werden, die Werte verbessern sich über die Zeit dann sogar noch weiter.

Bestellen auch Sie heute noch Ihre erste Packung Krillöl! Sie werden es nicht bereuen. Zur Bestellseite geht es hier.

Krill-Komplex