Demenz und Alzheimer

Anti-Alzheimer Mechanismus in den Omega-3 Fettsäuren gefunden. Es sind ja gute Nachrichten, dass wir länger leben. Die Kehrseite der Medaille ist allerdings, dass mit zunehmendem Alter auch das Risiko an Alzheimer zu erkranken drastisch zunimmt.

Alzheimer ist eine lähmende neurodegenerative Krankheit, die Gedächtnisverlust, Demenz, Persönlichkeitsveränderung verursacht und schließlich zum Tod führen kann.

Greg Cole, Professor an der medizinischen Fakultät David-Geffen und stellvertretender Direktor des Alzheimer-Krankheit-Forschungszentrums und seine Kollegen berichten, dass die Omega-3 Fettsäure und Dokosahexansäure (DHA) die Produktion von LR11 erhöht. Bei Alzheimer Patienten ist das Protein LR11 in verringertem Masse vorhanden. Dieses Protein ist bekannt dafür, dass es die Plaque zerstört, welche direkt mit der Krankheit verbunden ist.

Diese Plaque ist die Ablagerungen eines Proteins, das Betaamyloid genannt wird. Diese Substanz wirkt gegenüber den Neuronen im Gehirn toxisch und führt zu Alzheimer. Hohe Dosen von LR11 verhindert die Bildung dieser giftigen Plaque.

Viele Alzheimer Forscher empfehlen daher Omega-3 Fettsäuren wie etwa Krillöl, als wirkungsvolle Waffe, welche diese lähmende Krankheit verhindert oder verzögern kann.

Krill-Komplex